Wo installiert man Photovoltaik-Anlagen?

Die ideale Ausrichtung der Module ist Richtung Süden. Abweichungen sind allerdings durchaus möglich, wenn die Dachneigung noch einigermaßen im optimalen Bereich ist. In unseren Breitengraden ist ein Anstellwinkel von ca. 30° ideal. Je weiter man gegen den Äquator geht, um so flacher sollten die Module liegen. Flacher bedeutet allerdings auch eine geringere Selbstreinigungsleistung durch Regen, wesentlich steiler bedeutet Leis-tungsverluste im Sommerhalbjahr. Wenn Sie's genauer wissen wollen, können Sie auf der unten gezeigten Tabelle den Einfluss von Abweichungen ersehen.

Überall wo diese Bedingungen erreicht werden, kann theoretisch eine Photovoltaikanlage installiert werden. Also auf oder in einem Schrägdach, auf einem Flachdach mit entspre-chender Aufständerung oder auch auf Freiflächen (wobei hierüber unterschiedliche Meinungen herrschen). Fassadenanlagen, bei denen die Module nicht angewinkelt werden, bringen weniger Ausbeute (siehe auch "Ausrichtunstabelle").

Wie man Solarstromanlagen montiert erfahren Sie auf der nächsten Seite
Adressänderung
Die Sunwinity Solartechnik GmbH ist wieder nach Stuttga
Reduzierung der Einspeisevergütung zum 1.1.12
Gestern, am 27.10.2011 hat die Bundesnetzagentur den ne
© 2010-2018 Agb | Inhaltsverzeichnis | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzbestimmungen